Sparen Sie bereits Zuhause Strom?

Jeder spricht davon im eigenen Haushalt Strom zu sparen, doch in vielen Firmen ist davon leider nicht viel zu sehen. Traditionelle EDV Systeme benötigen große Energiemengen auch wenn Sie nicht optimal ausgelastet sind.

Green IT ist das Konzept welches Ihnen hilft etwas gutes für die Umwelt zu tun und dabei gleichzeitig die Stromkosten zu senken! Mit unseren Stromsparlösungen arbeiten sie wie gewohnt am PC, verbrauchen aber nur einen Bruchteil an Strom. (bis zu 42 % des Stromverbrauchs lassen sich so einsparen)

Unsere Vision:

Den Energieverbrauch bei gleichbleibenden Anschaffungskosten unter einen Wert von 24kWh/m²/Jahr zu senken. In einem 100m² Büro können so im Jahr leicht über 1000€ eingespart werden!


Stromsparende Arbeitsplatz-PCs


Stromsparen mit optimierten PC-Arbeitsplätzen:

Durch die Nutzung abgestimmter Hardware auf 12V-Basis und ausgewählter Geräte nutzen unsere Workstations Ressourcen besser aus.
Mehr zu unseren stromsparenden PCs

Stromsparserver für Unternehmen – eine ökonomisch attraktive Alternative

Ihre Server sind 24h am Tag in Betrieb, duch Virtualisierung lässt sich die Auslastung der Geräte deutlich verbessern!
Mehr zu den stromsparenden Servern


Im Zusammenhang mit der aktuellen Klimaschutzdebatte ist es nicht überraschend, dass auch die IT intensiv betrachtet wird.

Die größten Stromfresser in der IT-Branche sind Rechenzentren und Server. Ihre Energiedichte und damit auch ihr Kühlungsbedarf steigen stetig an. Inzwischen verschlingen die Servergeräte in den Rechenzentren die Hälfte des gesamten Stromverbrauchs, die andere wird für die benötigte Infrastruktur wie zum Beispiel unterbrechungsfreie Stromversorgung, Stromverteilung, Kühlung und ähnliches benötigt.
 
Ein gängiger Richtwert besagt, dass ein rund um die Uhr laufender Server durchschnittlich nur zu 10 bis 20 Prozent ausgelastet ist. Meist legt man jedoch die Serverkapazitäten anhand der Betriebsspitzen aus, die jedoch nur selten erreicht werden. Ein Konzept hin zur Green IT ist hier die Konsolidierung: Dabei werden heterogene Systeme zusammengeführt und die Zahl an Servern und Rechenzentren reduziert. Eine weitere Möglichkeit für Rechenzentren mit einer besseren Kapazitätsauslastung ist die Virtualisierung. Damit lassen sich Anwendungsprogramme, die bisher auf verschiedenen Rechnern verstreut liefen, in virtuellen Maschinen auf leistungsfähigen Rechnern bündeln.

Das Ergebnis: Server können sehr viel höher ausgelastet werden.
 
Verantwortung und Kosten
 
Neben den positiven Effekten für die Umwelt und gesellschaftlichem Engagement für die Unternehmen gibt es auch deutliche Kostenaspekte, die den Ideen der Green IT entsprechen. Letzterer Aspekt geht klar aus einer Studie unter IT-Entscheidern von Forrester Research hervor. Dort heißt es: „insbesondere Kostenfaktoren seien für das Interesse an Strom sparenden Lösungen verantwortlich“.

In Anbetracht stetig steigender Stromkosten ist das Einsparpotential ein wichtiger Aspekt: bis zu 42 % des Stromverbrauchs lassen sich so einsparen.

   
Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir beraten Sie gern.
Die Erstberatung ist dabei selbstverständlich immer kostenlos und für Sie unverbindlich.
 
    Vereinbaren Sie jetzt gleich einen Termin mit uns.
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!